Impressum & Datenschutz | Anfahrt

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Schützenvereins Miltenberg

 

Vereinssteckbrief Schützenverein Miltenberg

Kontakt:
Vorsitzender Peter Doni, Tel. 0 93 71/80 989
Sportwart Jens Engelbart, Mobil 0171/124 1135
Bogensportleiter Heiko Ackermann, Tel. 0 93 71/90 420

Mitglieder: 142

Angebot: Disziplinen Pistole, Groß- und Kleinkaliber, Luftpistole, Luftgewehr, Bogenschießen; Historische Uniformgruppe

Jahresbeiträge: Erwachsene 60 Euro, Jugendliche 30, Euro, Familien 95 Euro

Vereinsgaststätte
  >> Vereinsgaststätte

Königsfeier 2017

10.05.2017
Home >>

Die Miltenberger Schützen feiern einen neuen König

Schatzmeister Reinhard Stowasser hält nicht nur das Geld fest, sondern auch die Königskette.

Wieder einmal hat es Reinhard Stowasser geschafft Schützenkönig zu werden. Ihm zur Seite stehen 1. Ritter Martin Bertlwieser und 2. Ritter Ursula Stowasser.
Obwohl die traditionelle Königsfeier erst um 20.00 Uhr anfängt, sind bereits ab 19.00 Uhr fast alle Plätze im Clubraum des Schützenhauses besetzt. Mittlerweile will sich fast keiner mehr vor und während der Feier das bekannt gute Essen unseres Wirtes entgehen lassen. Schützenmeister Peter Doni begrüßt im voll besetzten Raum alle Schützinnen und Schützen auf das Herzlichste, insbesondere Gauschützenmeister Otto Rummel und unsere Ehrenmitglieder Detlef Dubiel und Hermann Leuner


von links: Manfred Schmid, Nathalie Reinhardt, Petra Rabe-Haas, Anna Rauch, 2. Ritter Ursula Stowasser, König Reinhard Stowasser, 1. Ritter Martin Bertlwieser, Erich Wagner, 1. Schützenmeister Peter Doni

Doch bevor es zur Proklamierung der Schützenkönige und deren Gefolge geht, stehen Ehrungen für sportliche Erfolge, besondere Verdienste und langjährige Treue an.
Erster Vorstand Peter Doni begann mit der Verlesung der diesjährigen Vereinsmeister: Luftgewehr: Stephanie Haas, Luftpistole: Manuel Breitenbach, Luftpistole Auflage: Anton Weinmann, Sportpistole KK: Steven Engelbart, SPKK Auflage: Anton Weinmann, Großkaliber 357 Magnum / 38 Spezial: Manfred Schmid, Bogen: Holt Hinnerk (aufgerechnet nach Grundgehalt Bogenart).
Auszeichnungen für besondere Schiessleistungen erhielten in Form von Schützenschnüren und Eicheln folgende Schützen: Eichel in Grün Straub Volker, grüne Schnur und Eicheln Breitenbach Manuel, Engelbart Steven, Schnur Grün und Eichel Silber Bauer Jan, Eicheln Silber Rabe-Haas Petra und  Leuner Michael, Eicheln in Gold Weinmann Ralf , Eckerlein Michael sowie Haas Stephanie.
Seit 1989 besitzt unser Verein eine Vereinsstandarte. Für das tragen der Standarte bei den unterschiedlichsten Anlässen wurden mit dem Fahnenträgerabzeichen in Gold ausgezeichnet: Weinmann Anton, Rauch Volker, Bertlwieser Martin, Süßner Michael, Stowasser Reinhard und Engelbart Jens.
Eine besondere Ehrung erfuhren einige Mitglieder für jahrelange Vereinsmitgliedschaft durch den Gauschützenmeister Otto Rummel und 1. Vorstand Peter Doni. Durch die Übergabe jeweils von Urkunden und Anstecknadeln vom BSSB und vom Schützenverein Miltenberg wurde Mitgliedern zwischen 10 und 60 Jahren Vereinszugehörigkeit für Ihre Treue gedankt. Ein seltenes Protektoratsabzeichen in Silber mit Urkunde von Herzog Albrecht von Bayern wurde Alfred Paul und Peter Schmitt für langjährige ehrenamtliche Arbeit in Ihren bisherigen Ämtern im Verein überreicht. Siehe separater Artikel „Ehrungen für treue Mitglieder des Schützenvereines Miltenberg 1903 e.V.„
Doch nun zum eigentlichen Höhepunkt des Abends, der Königsproklamation. Vor gespanntem Publikum warteten die alten Majestäten darauf die Königsinsignien an die neuen Würdenträger und deren Gefolge zu übergeben. 2. Ritter des Pistolenprinzen wurde Schmid Manfred, 1. RitterWagner Erich, Pistolenprinz(essin)Rabe-Haas Petra. Den 1. Jugendritter sicherte sich Reinhardt Nathalie, Jugendkönigin wurde Rauch Anna.
Den Schützenkönig erschoss sich Reinhard Stowasser mit einem 186 Teiler, Ihm zur Seite stehen 1. RitterBertlwieser Martin und  2. Ritter Stowasser Ursula.
Überglücklich verteilten die Ritter Sekt und der König das obligatorische „Königsbier“. Nach einem „Dreifach Gut Schuss“  ließ die Gesellschaft die neuen Majestäten hochleben. Selbst unser Wirt ließ es sich nicht nehmen ein selbst hergestelltes Tiramisu mit Glückwünschen darauf dem König zu überreichen. Es wurde wieder einmal ein rundum gelungener Abend und bis in die Morgenstunden gefeiert.
 

Zurück